WinklmoosalmPOI

Winklmoosalm Im Sommer 1
Winklmoosalm Im Sommer 1

Die Winklmoosalm ist als Heimat der Olympiasiegerin „Gold-Rosi” Mittermaier weltbekannt geworden. Diese gewann 1976 zweimal Gold – im Slalom und in der Abfahrt – sowie einmal Silber im Riesenslalom und wurde im selben Jahr auch noch Gesamtweltcupsiegerin.

Zwischen dem Dürrnbachhorn und der Kammerköhrplatte liegt mitten im Dreiländereck Bayern, Salzburg und Tirol auf 1200 Höhenmetern ein weitreichendes Hochplateau. Das dortige Almgebiet ist nicht nur Sommerdomizil zahlreicher Kühe und Kälber, sondern auch Ausgangspunkt eines ausgedehnten Wander-, Fahrrad- und Mountainbikewegenetzes.

Wanderer und Mountainbikefahrer finden Touren und Wege für jede Schwierigkeit. Weniger anstrengende Routen locken mit vielseitigen Möglichkeiten zum Einkehren: Ruhe in die Gedanken oder selbst in einen der Berggasthöfe. Wie wäre es mit einem Abstecher zur Wallfahrtskirche Mariä Himmelfahrt? Neben der Ruhe gibt es hier unvergleichliche Ausblicke auf die Loferer Steinberge im benachbarten Salzburger Pinzgau.