Route

Chiemsee-Alpenland

Vom feurigen Tatzelwurm zum Chiemsee

Von Oberaudorf nach Bernau am Chiemsee

Routenlänge: ca. 59 km

Abwechslung garantiert die Tour durch die Ferienregion Chiemsee-Alpenland. Die Straße über Sudelfeld und Tatzelwurm schlängelt sich durch die Berge, Panoramablicke sind garantiert. Dann geht es bei Oberaudorf in die Ebene des Inntals. Über Nußdorf und Rohrdorf erreichen wir den Chiemsee. Mit der Chiemseeschifffahrt geht es zur Fraueninsel und Herreninsel mit Schloss. 

Die Ferienregion Chiemsee-Alpenland zeigt sich von ihrer schönsten Seite entlang der Deutschen Alpenstraße. Einmalige Panoramablicke sind garantiert auf der Bergstraße vom Sudelfeld über den Tatzelwurm nach Oberaudorf. Über die Tatzelwurm Straße, benannt nach dem Fabeltier, das in der Schlucht nahe dem gleichnamigen Gasthof gelebt haben soll, gelangen Sie ins 700 Meter tieferliegende Inntal. Nun erreichen Sie Oberaudorf – die Perle des Inntals mit traditionsreichen Hotels, einer bunten Mischung an erlesenen Läden und zahlreichen Erholungs-, Freizeit- und Kulturangeboten das ganze Jahr über.

Wenn Sie der Straße nach Norden folgen, kommen Sie nach Flintsbach am Inn und Brannenburg.  Am Fuße des Wendelsteins gelegen, sind beide Orte beliebte Domizile für Erholungs- und Aktivsuchende. Mit der Wendelsteinbahn gelangt man auf den höchsten Berg der Region, den Wendelstein. Über den Inn gelangen Sie nach Nußdorf am Inn, bekannt als eines der Golddörfer der Region. Nach einer kurzen Fahrt erreichen Sie Neubeuern, von einem Schloss bewacht und durch zwei schmale Tore erreichbar. Am Marktplatz angekommen, hat man einen guten Rundumblick auf die prächtigen Häuser mit geschmückten Balkonen, Erkern und den Lüftlmalereien.

Nach Rohrdorf, mit seinen vielen Kulturgütern, geht es durch eine imposante, herrliche Voralpenlandschaft weiter in Richtung Frasdorf. Von hier aus können Sie schöne Wanderungen zum Samerberg, ein Hochtal mit ausgewiesenen Naturschutzgebieten, unternehmen.
Mit einem grandiosen Ausblick auf die Kampenwand gelangen Sie nach Aschau im Chiemgau. Wer die Region von oben genießen möchte, kann den Weg bergauf zu Fuß antreten oder gemütlich mit der Seilbahn auf die Kampenwand fahren.

Vorbei an Wiesen und Wäldern führt Sie der Weg nach Bernau am Chiemsee. Nehmen Sie Kurs in Richtung Schiffsanlegestelle Bernau/Felden. Von hier aus gelangen Sie auf die Herreninsel mit dem berühmten Schloss Herrenchiemsee von König Ludwig II. sowie auf die charmante Fraueninsel mit ihrem Kloster Frauenwörth.

Technikfreaks und Liebhaber alter Autos müssen unbedingt ein paar Stunden für das nahe Automobilmuseum Amerang einplanen. Die wohl kompletteste Sammlung historischer Automobile und fahrzeugtechnischer Highlights in der Bundesrepublik zeigt 220 deutsche Automobil-Klassiker aus allen Epochen. Das Museum ist von Anfang April bis Ende Oktober geöffnet. Wer davon träumt, mal einen Oldtimer zu fahren, aber keinen eigenen besitzt, kann tageweise einen der Schätze, z.B. einen Mercedes MB K, Bj.1935 mieten oder an „Fahrten für Jedermann" teilnehmen.